BDZ Dirigierseminar Februar 2018

Ort: 

Jugendherberge Berlin – Am Wannsee
Badeweg 1, 14129 Berlin, Tel: 030 – 8032034

Beginn: Freitag, 22.02.2019, 17.30 Uhr

Ende: Sonntag, 24.02.2019, 15.00 Uhr

Zielgruppe

Dirigenten von Zupforchestern und Gitarrenensembles, die ihre Grundlagen auffrischen und vertiefen wollen

Ziel

Der Kurs gibt Anstoß für die Entwicklung einer variablen Schlagtechnik, für einen sinnvollen Einsatz der linken Hand und für ein geeignetes dirigentisches Umsetzen des musikalischen Textes. Mit dem Teilnehmerensemble und dem Teg´ler Zupforchester werden die Literaturbeispiele aus probiert und konkrete Fragestellungen direkt in die Praxis umgesetzt..

Geplante Inhalte

  1. Schlagtechnik (Akzent-/Legatodirigat, Dynamik, Artikulation, Phrasierung, Tempoänderungen, Einsätze)
  2. Die Rolle des Atmens beim Dirigieren
  3. Partiturstudium
  4. Probenmethodik
  5. Stilistik

Literatur

Carl Stamitz: Orchesterquartett C-Dur, Musikverlag Vogt & Fritz V&F 1037
Konrad Wölki: Lieder ohne Worte, Musikverlag Vogt & Fritz V&F 1027

Teilnehmerzahl

max. 20 (nach Eingangsdatum)

Dozenten

Christian Wernicke (Heidelberg), Symeon Ioannidis (Berlin)
Projektleitung:  Madlen Kanzler

Teilnahmegebühr

170.- € / ermäßigt 110.- € für BDZ-Mitglieder, Schüler und Studenten (Nachweis erforderlich)
Darin enthalten sind: Kosten für das Seminar, 2 Übernachtungen im Doppelzimmer und die Verpflegung vor Ort,

Kosten im Einzelzimmer: 180 €/ ermäßigt 120 €

Anmeldung 

Anmeldung über das Anmeldeformular auf dem Flyer

Anmeldeschluss: 18.11.2018

Undefined