JuLeiCa - Die Jugendleiter-Card

Von Andreas Lorson ...

Die Jugendleiter-Card, oder: JuLeiCa, ist ein amtlicher Ausbildungsnachweis für ehrenamtliche Jugendleiter und Betreuer, der 1999 in der Bundesrepublik eingeführt wurde. Nach einer erfolgreichen Ausbildung kann die Karte beantragt werden und gilt für 3 Jahre als Legitimation einer qualifizierten Ausbildung gegenüber Erziehungsberechtigten und staatlichen Stellen. In verschiedenen Fortbildungsseminaren kann die Karte weiter verlängert werden. Vor allem im Rahmen der außermusikalischen Jugendarbeit ist dies eine wichtige Ausbildung mit vielen Vorteilen, die Sie unten genauer nachlesen können. Wer eine Freizeit mit Jugendlichen organisieren will, sollte auch die JuLeiCa besitzen!

Die Ausbildung

Fast jeder Jugendverband und die Kirchen bieten deutschlandweit die Ausbildung zum Jugendleiter an. Die Fortbildung umfasst vor allem den Umgang mit Jugendgruppen, rechtliche Fragen, Suchtprävention, Medien- und Spielepädagogik, dazu einen umfassenden Erste-Hilfe-Kurs. In der Regel erstreckt sich die Ausbildung über mehrere Wochenenden. Je nach Bundesland fällt hierfür eine kleine Unkostenpauschale an. Während der gesamten Ausbildung steht stets auch der Spaß im Vordergrund. So werden die einzelnen Projektpunkte nicht nur theoretisch behandelt, sondern gleich in die Tat umgesetzt. Dabei erstellen die Teilnehmer unter anderem Ausschreibungen für Freizeitfahrten, lösen wichtige rechtliche Konflikte im Umgang mit Jugendlichen, üben die Anwendung der Ersten Hilfe und entwickeln eigene Projekte und Ideen zur Jugendarbeit.

Vorteile

Nach Erhalt der Jugendleiter-Card kann dem Jugendleiter einige Vergünstigungen in Anspruch nehmen, wie z.B eine kostenlose Mitgliedschaft beim Deutschen Jugendherbergswerk oder weitere Veranstaltungen und Aktionen exklusiv für Jugendleiter. Auch ist der Nachweis dieser Ausbildung bei Arbeitgebern und Stipendien immer gerne gesehen.
Zudem existiert seit 2009 die Onlineplattform www.myjuleica.de zum Austausch zwischen den Jugendleitern und Schulung der Medienkompetenz. Zu diesem Zwecke werden online Informationen und zahlreiches Material zum sicheren Umgang mit dem Internet zur Verfügung gestellt. Außerdem gibt es eine umfassende Spielesammlung mit Gruppenspielen, Teambildungsspielen und weiteren Ideen.

Die JuLeiCa – eine Ausbildung, die sich lohnt! Nähere Informationen, vor allem zu den einzelnen Bundesländern, finden Sie auf: www.juleica.de