Bundesmusikleiter

Steffen Trekel

studierter Mandolinist und Musikpädagoge in Hamburg.

Er unterrichtet am Hamburger Konservatorium, sowie an der Kreismusikschule Herzogtum Lauenburg. Steffen Trekel konzertiert weltweit, vor allem im Duo mit Michael Tröster und ist als Dozent bei Fortbildungen und Meisterkursen im In- und Ausland sehr gefragt.
Von Kindheit an ist er dem BDZ eng verbunden, spielte damals wie heute in verschiedenen Zupforchestern. Seit 2005 ist er Landesmusikleiter im BDZ-Landesverband Nord, seit 2013 Musikleiter des Bund Deutscher Zupfmusiker.

www.steffen-trekel.de
 

Bundesmusikbeirat

Katja Mangold

Katja Mangold studierte in den Hauptfächern Gitarre und Elementare Musikpädagogik an der HfM „Franz Liszt“ in Weimar bei Prof. Monika Rost, Gerhard Reichenbach und Prof. Marianne Steffen-Wittek sowie Mandoline bei Birgit Pfarr an der Hochschule Lausitz. Seit 1996 unterrichtet sie am Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden in den Fächern Gitarre, Mandoline, Musikalische Früherziehung sowie Piepmatzkurse und leitet das Nachwuchsorchester des B.I.O. Dresden. Sie musiziert im Ensemble con anima mit Birgit Pfarr (Mandoline) und Olaf Heller (Tenor), spielt regelmäßig im Orchester an Semperoper sowie Staatsoperette Dresden und ist als Jurorin aktiv.
www.conanima.info

 

Madlen Kanzler

Madlen Kanzler wurde 1987 in Erfurt geboren und begann mit dem 7. Lebensjahr das Gitarrenspiel. Seit 2006 studierte sie Gitarre bei Prof. Thomas Offermann, Prof. Johannes Monno und Prof. Andrzej Mokry in Rostock, Stuttgart und Halle/Saale. Ihr Konzertexamen schloss sie 2016 erfolgreich ab. Seit 2013 betreut sie an der Musikschule Erfurt eine Gitarrenklasse und das Kinderzupforchester.

Seit 2005 ist Madlen Kanzler im BDZ aktiv, erst im Bundesjugendbeirat, seit 2012 im Bundesmusikbeirat. Sie wirkte in diversen Landesorchestern in Thüringen, Hessen und Brandenburg-Berlin als Spielerin und Dozentin mit.

www.madlenkanzler.de

 

Robert Hartung

Robert Hartung studierte Gitarre und Mandoline an der Musikakademie Kassel bei Michael Tröster und Gertrud Weyhofen. Als Diplominstrumentallehrer ist er an der Kreismusikschule Nordhausen und darüber hinaus in freiberuflicher Tätigkeit im Thüringer Herbstkurs und weiteren Projekten des BDZ Landesverbands und der Landesmusikakademie, sowie in Ensembles wie dem LJZO Thüringen, Zupforchester Obergebra und Gitarrenensemble „Con Fermezza“ aktiv.

Er ist Autor des publizierten Fachbuchs "Gehirngerechtes Musiklernen im Instrumentalunterricht" und des 2013 begonnenen "Magic-Lute"-Zyklus für Zupforchester und Schauspiel.

 

Sabine Geis

Sabine Geis studierte an der Musikhochschule Köln/Abteilung Wuppertal Musik mit den Hauptfächern Mandoline und Musikalische Früherziehung.

Im BDZ wirkt sie seit vielen Jahren als Dozentin und Dirigentin, u.a. leitet sie seit 1998 das JugendZupfOrchester Hessen JZOH. Nach Engagements an verschiedenen Musikschulen konzentrieren sich ihre Aktivitätsfelder seit einigen Jahren auf Aus- und Fortbildungsangebote, vor allem Orchestercoaching, Workshops mit Kindern und Jugendlichen bzw. generationenübergreifende Angebote und die Entwicklung eigener Zupf-Musiktheater Konzepte.

 

 

Symeon Ioannidis

Symeon Ioannidis stammt aus Thessaloniki und hat in seiner Heimat sowohl Klavier und Geige als auch Mathematik studiert. Es folgte ein Klavierstudium an der Hochschule in Frankfurt sowie ein Studium im Fach Orchesterdirigieren in Weimar und Berlin.

Pädagogische Erfahrung sammelte er an den Musikhochschulen Dresden, „Hanns Eisler“ Berlin und UdK-Berlin.

Er ist Gastdirigent an der Komischen Oper Berlin, Chefdirigent der Studentenphilharmonie Tübingen und des Benjamin Franklin Orchesters,
Landesmusikleiter des BDZ LV Berlin und  Lehrbeauftragter an der Universität der Künste-Berlin.